Warburg-Mariä Himmelfahrt

Staffelstabübergabe im Kindergarten Mariä Himmelfahrt

Barbara Andelefski ist neue Leiterin der katholischen Einrichtung in der Neustadt

Barbara Andelefski ist gewissermaßen ein Urgestein des Kindergartens in der Neustadt. Die 57-Jährige kam 1981 in die Einrichtung und ist als Gruppenleiterin tätig. Seit 2008 hat sie immer wieder sporadisch die vorige Leitung vertreten. Nach deren Abschied übernahm sie diese Rolle im Juni vor zwei Jahren dauerhaft. „Dabei habe ich gemerkt: das ist etwas für mich“, sagt die Ossendorferin. Als die Leitungsstelle dann ausgeschrieben wurde, habe sie sich deshalb auch gleich beworben. Mit Erfolg: Seit August ist sie offiziell verantwortlich für 45 Kinder, die in zwei Gruppen von insgesamt sieben Erzieherinnen betreut werden.

In einer kleinen Feierstunde überreichte ihr Detlef Müller, Geschäftsführer des katholischen KiTa-Trägers, im Beisein von Elternvertretern und Mitgliedern der Pfarrgemeinde den symbolischen Staffelstab. „Ich habe mich sehr gefreut, dass sie sich auf diese Stelle beworben haben“, sagte Müller. Barbara Andelefski sei schrittweise in ihre Rolle hineingerutscht und habe mit ihrem Team gute Arbeit geleistet. Er habe das Gefühl, dass die KiTa auf einem guten Weg sei, auch als pastoraler Ort. „Nun können wir diesen Weg weitergehen“, so Müller.

Jetzt ist es offiziell: KiTa-Leiterin Barbara Andelefski erhält von Detlef Müller (Geschäftsführer der Kath. KiTas Hochstift gem. GmbH) den Staffelstab. Das freut auch (v.l.) Tatjana Degner und Mareijke Meyer (Elternvertretung), Gemeindereferentin Christina Bolte, Christian Jansen (Kirchenvorstand), Kirsten Gerold (pädagogische Regionalleitung der Kath. KiTas Hochstift gem. GmbH) und Rudi Ryll (Pfarrgemeindrat).

 Text und Fotos: Birger Berbüsse