Firmvorbereitung

Wie läuft die Firmvorbereitung ab?

Firmwege

Die Firmvorbereitung ist in vier Firmwege aufgeteilt. Daraus ergeben sich die einzelnen Termine und auch der Termin der Firmung. Den Weg, den du gehen willst und der am besten in deinen Kalender passt, kannst du direkt bei der Anmeldung (zwischen 3. und 10. Oktober freigeschaltet) auswählen. Zu den genauen Terminen siehe hier.

Wichtig: Damit meldest Du Dich noch nicht zur Firmung selbst an, sondern nur zur Firmvorbereitung. Ob Du Dich dann wirklich firmen lassen möchtest, sollst Du dann selbst auf dem Firmweg entscheiden. Die Anmeldung zur Firmung erfolgt dann erst am Abend der Versöhnung Ende April.

Trage einfach alle nötigen Daten in das Anmeldeformular ein und wähle am Anfang einen der vier Wege aus. Die Gruppengröße ist dabei auf höchstens 40 Plätze beschränkt.

Am besten gibst Du eine E-Mailadresse an, die Du regelmäßig abrufst, da ein Großteil des Informationsflusses über den E-Mailverkehr laufen wird. Wenn Du Dich erfolgreich angemeldet hast, erhältst Du außerdem eine Bestätigungsmail.

 

Wochenenden

Die Firmvorbereitung beginnt mit einem Wochenende im Jugendhaus Hardehausen im Januar/Februar.

Hier wird es verschiedene Workshops geben, die unsere Teamer noch vorbereiten. Sie machen sich bereits Gedanken – was ihnen liegt, was ihren Glauben ausmacht und trägt, was sie dir von sich selbst und ihrem Glauben erzählen und mitgeben können… und wovon sie auch glauben, dass es dir gut gefallen wird, von dem du einen Mehrwert hast für die kommende Zeit – vielleicht sogar ein Mehrwert fürs Leben.

Einige Beispiele – ohne Verbindlichkeit:

  • Glaube und Musik – Gott und die Welt in deinem Lieblingssong
  • Yoga und Meditation – Powern mit Gott
  • Bible Art Journaling – Kreativität ohne Grenzen
  • Bibel Xtreme – Für die, die mehr wollen
  • „Leben ist, was du draus machst“ – Talente entdecken
  • Auf den Spuren deines Lebensweges – Pilgern
  • Frauen in der Kirche
  • Gott finden in Psalmen und Fotografie
  • Godly Play – Gott im Spiel entdecken
  • „Starke Sätze“ – Was gibt Halt und Trägt durchs Leben

Es gibt nicht alle Workshops an einem Wochenende, immer nur eine Auswahl. Deshalb erhälst du Anfang Dezember, wenn die Planungen konkreter sind, eine Mail mit den genauen Infos zu den Workshops, die an deinem Wochenende stattfinden.

Da die Größen der Workshops auch jeweils begrenzt sein werden, gibt es dann die Bitte, sich mit Erst- und Zweitwunsch zurückzumelden.

 

Weitere Aktionen

Im Laufe des Jahres wird es weitere Angebote geben, über die wir dich jeweils noch rechtzeitig informieren.

 

Haltestelle Firmung

Etwa auf der Hälfte der Zeit der Firmvorbereitung ist die Haltestelle ein Gesprächsabend, bei dem du die Möglichkeit hast, zurück- und nach vorne zublicken.

 

Paten-Nachmittag

Samstag, 26. März 14:00-17:30 Uhr
in Hardehausen

Ein freiwilliges Angebot für Dich und deinen Paten / deine Patin

… Zeit füreinander, Gespräche, Spaziergang, Angebote, Kaffee und Kuchen, Stärkungsgottesdienst…

… Damit Ihr Beide eure Beziehung vertieft.

Hier werden wir noch rechtzeitig per Mail um Anmeldung bitten.

 

Abend der Versöhnung

Ein weiterer Gesprächsabend, schon kurz vor der Firmung. Hier findet auch die endgültige Anmeldung zur Firmung statt.

 

Üben & Firmung

Anfang Mai ist es dann soweit: der Bischof kommt aus Paderborn, um dir das Sakrament der Firmung zu spenden. Vorher gibt es einen Übungstermin, damit sich alle im Verlauf dieser besonderen Feier auskennen.