Startseite

Was die Bibel zu einer heiligen Schrift macht …

PV Warburg   In unseren Gottesdiensten bekommt die Verkündung der Bibel – meistens das Evangelium – einen ganz besonderen Stellenwert. Die Messdiener begleiten den Gottesdienstleiter mit Kerzen, die Bibel wird hoch gehalten, die Teilnehmenden erheben sich.

Viel Wirbel um so ein Buch!

„Ich stehe auf, weil von Jesus Christus erzählt wird. Als Christ versuche ich, mein Leben nach der Botschaft Jesu auszurichten. Was er gesagt und getan hat, das hat auch für mich heute noch eine Bedeutung. Ich will genau hinhören und mich, mein Tun und Leben durch das Evangelium erleuchten lassen.“

„Ich stehe auf, weil die Botschaft dieses Buches mich immer wieder neu berührt. Die Bibel hat mit mir und meinem Leben zu tun. Es gibt immer wieder einen Satz, der ganz tief in mein Herz fällt. Dieser Satz hilft mir, mich selbst, die Ereignisse meines Lebens oder die Menschen, die mir begegnen, besser zu verstehen.“

„Ich stehe auf, weil mir die Bibel eine ganz andere Wahrheit verkündet. Mir ist nicht so wichtig, ob es wirklich genau so stattgefunden hat, wie es da steht. Aber es geht um Dinge und Ereignisse, die heute noch wichtig sind. Manchmal muss es übersetzt werden, denn wir fahren heute nicht mehr mit Booten auf den See. Aber wir haben genauso Angst, so wenig Vertrauen, so einen kleinen Glauben. Deswegen hat mir die Bibel heute noch genau so viel zu sagen.“

Menschen haben sich in ihrem Leben von Gott berühren lassen. In dem, was ihnen widerfahren ist, haben sie gespürt: Da war Gott am Werk! Deswegen haben sie diese Geschichten immer weiter erzählt, manchmal verpackt in eine Erzählung oder in ein Lied, in ein Gebet oder in ein Gleichnis. Die Menschen, die ihnen zugehört haben, merkten selber: Das berührt auch mich! Deswegen sind diese Texte irgendwann aufgeschrieben und gesammelt worden. Über Jahrhunderte und Jahrtausende sind sie treu bewahrt worden, weil die Menschen immer wieder gespürt haben: Durch diese Texte berührt mich Gott!

Das macht die Bibel zu einer heiligen Schrift: Dass Menschen in ihr lesen, sie verkünden und daraus leben – sich von Gott berühren lassen.

Weitere Artikel zu den Wort-Gottes-Feiern