Startseite

Stefan Weiller kommt am 17. März 2019 nach Bonenburg

Stefan Weiller erzählt in seinem „Solo“ von Begegnungen mit Menschen im Hospiz. Statt einer klassischen Lesung hat der Autor ein unterhaltsam-anrührendes Programm geschaffen, das sich auf leichte, aber tiefgehende Weise den ganz großen Fragen widmet. Mit Humor, Tiefgang, Bildern, Video, viel Musik. Ohne großes Orchester. Und ohne falsches Pathos. Die Bonenburger Messdiener konnten den großartigen Buchautor Stefan Weiller für seine multimediale Lesung : „ Und die Welt steht still - Letzte Lieder“ in der Pfarrkirche Bonenburg , gewinnen. Für die „ Letzte Lieder „ spricht Stefan Weiller mit schwerstkranken und sterbenden Menschen zu den Liedern und musikalischen Erinnerungen, die für ihr Leben bedeutsam waren. Er arrangiert Texte und Musik zu dieser sehr bewegenden Aufführung, die spüren läßt , mit wie viel Herzblut Stefan Weiller die „Letzten Lieder“ sammelt. Die“ Letzten Lieder“ sind ein Projekt zwischen Dokumentation, Kunst, Theater und Musik. Und sie sind ein sehr aufwändiges Projekt, nichts, was nebenbei geschieht. „Schon ein ganz kleines Lied kann viel Dunkel erhellen“ wusste schon Franz von Assisi- und ganz sicher auch das Gespräch über Lieblingsmusik, die Erinnerungen an Situationen im eigenen Leben, die mit einem ganz bestimmten Lied untermalt waren.Die Bonenburger Messdiener freuen sich, dass dieser großartige Autor mit seinem Programm auch nach Bonenburg in die Pfarrkirche kommt, Das Programm
beginnt am 17.3. um 11.30 Uhr. Im Anschluss daran gibt es in unserem Pfarrheim noch die Möglichkeit Mittag zu essen und mit Stefan Weiller persönlich zu sprechen. Ebenso können sie sowohl in der Kirche als auch im Pfarrheim das Buch von Stefan Weiler „Letzte Lieder“ erwerben und signieren lassen.(Die Bücher werden von der Buchhandlung Linnemann angeboten). Der Eintritt kostet 12 Euro. Den Reinerlös dieser Veranstaltung möchten die Messdiener einerseits Sterntaler e.V.(behinderten und schwerkranken Kindern und Jugendlichen) , Kinder Reigen e.V. (rumänische Waisenkinder) sowie für die Obdachlosenhilfe spenden.
Eintrittskarten können sie ab sofort erhalten bei: Martina Schwiddessen Bonenburg,
Grüner Weg 2, Tel.:05642/94084
E-mail: fam.schwiddessen@web.de