Warburg-Mariä Heimsuchung

Wer wir sind

Unser Kindergarten stellt sich vor

Träger:

Der Kindergarten Mariä Heimsuchung – als Neubau im Jahr 1968 – hat die Nachfolge des St. Josef-Kindergartens angetreten und steht seit dem 1.8.2013 in Trägerschaft der "Katholischen Kindertageseinrichtungen Hochstift gem. GmbH", Leostr. 21, 33098 Paderborn.

 

Platzangebot:

Die Kinder werden in 3 altersgemischten Gruppen betreut. Die Sonnengruppe bietet 20 Plätze für Kinder im Alter von 2 – 6 Jahren (davon 6 Plätze für Kinder unter 3), in der Schmetterlings- und der Blumengruppe stehen jeweils 20 – 25 Plätze für Kinder von 3 – 6 Jahren zur Verfügung.

 

Personal:

Zu unserem pädagogischen Team gehören z.Zt. zehn pädagogische Fachkräfte mit unterschiedlichem Stundenumfang.

Hinzu kommen während des Jahres verschiedene Praktikanten mit mehrwöchigen Praktika der weiterführenden Schulen und der Berufsfachschule.

In der Regel dienstags kommen im Rahmen des ersten Ausbildungsjahres der Berufsfachschule in jede Gruppe je zwei Tages-Praktikantinnen unter Anleitung einer Fachlehrerin.

 

Qualitätsmanagement:

Um Qualitätsstandards für unsere Bildungsarbeit festzuschreiben, hat unser Team von November 2008 bis Januar 2011 an einer Projektfortbildung zur Qualitätsentwicklung und –sicherung teilgenommen.

Auf der Grundlage des KTK-Gütesiegels als Qualitätsmanagementsystem haben wir uns während dieser Zeit mit verschiedenen Qualitätsbereichen auseinandergesetzt und gelernt, Arbeitsprozesse zu reflektieren sowie Ziele und Abläufe in unserem hausinternen Qualitätshandbuch verbindlich zu beschreiben.

2015 haben wir das Qualitätsentwicklungskonzept IQUE ("Integrierte Qualitäts- und Personalentwicklung") eingeführt, das in allen Einrichtungen der Kath. Kita Hochstift gem. GmbH Standard ist. Kombiniert mit unseren erworbenen Kenntnissen werden wir mithilfe dieses Verfahrens zukünftig die Qualität unserer pädagogischen Arbeit kontinuierlich weiterentwickeln.

Regelmäßige Teambesprechungen und Studientage dienen dazu, unsere Arbeit immer wieder zu reflektieren und zu diskutieren.

Denn wir verstehen die Qualitätssicherung als einen fortlaufenden Prozess, den unser Team engagiert weiterführen wird!