Messdiener

Asterix und seine Freunde im Scherfeder Wald

AD2014

Gemeinsam suchten die jungen Messdienerinnen und Messdiener der beiden Warburger Stadtgemeinden im Scherfeder Wald die Zutaten für den Zaubertrank, um für die kommende Zeit wieder stark für den Dienst in den Gottesdiensten ihrer Pfarrgemeinden zu sein.

Am Samstag, den 10. Mai 2014 ging es gemeinsam mit dem Bus von Warburg zur Scherfeder Waldhütte. Dort hatten sich bereits die Jugendleiter von

St. Marien und St. Johannes Baptist in gallische Dorfbewohner verwandelt und empfingen die erstaunten Messdiener als Druide Miraculix, Majestix der Dorfälteste, als die schöne Falballa und Sehnix der Seher, als Wurstfix, Verleihnix und Habnix die Händler und als Haudraufwienix der Schmied.

In dem unwegsamen gallischen Waldgebiet mussten nun schnellstens sämtliche Zutaten für den wichtigen Zaubertrank gesucht und gesammelt werden, denn das Feuer unter dem Zaubertrankkessel war bereits angezündet.

Ausdauer, Köpfchen und einen guten Überblick waren nun gefordert, so dass am Ende alle Zutaten, wie Mistelzweige, Blaue Lapizie, Lorbeerblätter, Wildschweinknochen, Löwenhaare, Adlerfeder, Waldmeister und Rotwein gefunden wurden.

Danach konnte in dem gallischen Dorf bei Scherfede gefeiert werden.

Zaubertrank und Grillwürstchen, Spiel und Spaß waren angesagt, bevor am Abend die Eltern ihre Kinder von der Scherfeder Waldhütte wieder abholen konnten.

AD2014

Im Bild sieht man die gallischen Dorfbewohner.

Ein gelungener Nachmittag, der sicherlich die Freundschaft und den Zusammenhalt der beiden Messdienergruppen aus Alt- und Neustadtgemeinde gefördert hat.

„Die Zukunft der Gemeinde ist jung“. Arno Docter